Mitarbeitermotivation

Möglichkeiten der intrinsischen Mitarbeitermotivation im Betrieb

2.1. Motiv

Bei Motiven handelt es sich um eine inhaltliche Klassifikation von angestrebten Zielzuständen, die sich in der Person vor allem im Laufe ihrer Sozialisation als relativ stabile “Wertungsdispositionen“ herausgebildet haben.[1] Unter gegebenen situativen Bedingungen wird dann ein Motiv aus der in einer Person vorhandenen und unterschiedlich intensiv ausgebildeten Motivmenge aktiviert und bis zur Zielerreichung oder zur Erreichung eines als befriedigend angesehenen Anspruchsniveaus beibehalten. Die Aktivierung von Motiven erfolgt durch Anreize, die aus der Person selbst herrühren können (körperlich, symbolisch) oder durch Stimuli, die in Situationsgegebenheiten vorhanden sind, wie z.B. Geld, Arbeitsinhalt, Gruppenkontakte. Diese erhalten aber nur dann verhaltenswirksamen Aufforderungscharakter, wenn sie als solche wahrgenommen und kognitiv verarbeitet werden. Personen und situative Gegebenheiten stehen dabei im Verhältnis psychologischer Wechselseitigkeiten.

[1] Vgl. Staehle, Management, 6. Auflage, Seite148
Forum Motivation
Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Motivation haben, dann schauen Sie doch auch in den folgenden Foren vorbei und diskutieren mit:
Webkataloge